Gesangverein Großweingarten
Chronik

22. März1924 Fünf Jahre nach dem ersten Weltkrieg, nach politischen Wirren und Jahren der Entbehrung und des Elends, nachdem die größte Inflation, die das Land jemals erlebt hatte und kaum dass die Leute wieder gutes Geld in den Händen hielten, spürten die Männer von Großweingarten den großen Drang einen neuen Verein zu gründen: einen Gesangverein. Die Vorstände der örtlichen Vereine trafen sich im Gasthaus zur Gans (heute Fam. Maurer Dorfstr. 51) und setzten die Absicht in die Tat um!

"Zu jeder Stunde, auf jedem Gang, begleite dich mit hellem Klang zu frohem Gruß ein fränkischer Sang!"

so beginnt das Gründungsprotokoll. Den Leuten war wieder nach Singen zu Mute. Es ging ihnen noch nicht wirklich gut, aber sie hatten Schlimmes hinter- und eine hoffnungsschimmernde Zukunft vor sich. Es herrschte Aufbruchsstimmung. Der Ender-Metzger Josef Hausmann (heute Dorfstr. 46) wurde 1. Vorstand und Lehrer Schrödel Chorleiter. Spontan trugen sich 46 Männer in die Mitgliederliste ein. 1927 als das Vereinsbild angefertigt wurde zählte der Verein bereits 60 Mitglieder. Es waren die goldenen Zwanziger Jahre, zumindest in Berlin, – immerhin in Großweingarten leistete man sich ein Klavier, ein richtiges für 1175 Reichsmark. Bezahlt wurde mit Schuldscheinen.
Zeit des Nationalsozialismus 1938-1945
Doch es sollte nicht so bleiben, die Begeisterung ebbte ab, 1938 kamen nur noch 17 Mitglieder zur Generalversammlung. Ein Tagesordnungspunkt lautete: "Aufrechterhaltung des Vereins". Um den Besuch der Gesangproben stand es nicht besser. Es war Nazi-Zeit, alle öffentlichen Versammlungen waren mit braunem Smog verseucht: 1939 bestimmte der Obergauleiter Eberlein aus Spalt den neuen Vereinsvorstand.
Aber die Großweingarter wollten nicht mit "Heil Hitler" grüßen. Sie blieben daheim. Ab 1941 kamen alle Vereinsaktivitäten zum Erliegen. Da es sich ja um einen Männerchor handelte waren naturgemäß nur noch wenige männliche Personen in der Heimat, es war Krieg. Man macht den Leuten weiß, für hehre, höhere Ziele zu kämpfen- und das Heimatland retten zu müssen. Gar mancher Großweingarter verlor in dieser Zeit nicht nur seine Richtlinien für Moral, sondern auch sein Leben.
23. März 1948
Auch nach dem Krieg war an ein Vereinsleben fast nicht zu denken. Nicht nur weil die Leute ganz bestimmt andere Sorgen hatten, sondern auch weil das Land besetzt war und die alliierten Besatzungsmächte äußerst misstrauisch waren: Wer so etwas vorhatte musste erst einmal "political clean" und von "good reputation" sein, also ohne braunes Gschmäckle und von gutem Leumund!
Am 23. März 1948, fast auf den Tag genau 24 Jahre nach seiner Gründung war es schließlich soweit: Den Männern Carl Lechner, als Vorstand, Josef Hausmann – dem späteren Bürgermeister als sein Stellvertreter, dem Lehrer Karl Schüberl als Chorleiter und dem äußerst rührigen Anton Albrecht als Schriftführer und Kassier wurde das behördliche Vertrauen attestiert. Die Wiederbegründung des Gesangverein Großweingarten wurde gestattet. Man hatte zwar 1949 bei der stillen 25-Jahrfeier wieder 31 aktive- und 28 passive Mitglieder, man unternahm zwar ab 1954 gelegentlich einen Vereinsausflug, ab 1955 hielt man sogar Faschingsbälle ab, die gerne besucht wurden, und auch als 1957 Karl Biburger für 36 Jahre die Chorleitung übernahm und 1958 Hermann Wechsler für 32 Jahre zum 1. Vorsitzenden gewählt worden war, – brachte man den Verein nicht wieder richtig in Schwung. Leidenschaftlich appellierte Wechsler bei seiner Amtsübernahme an die Jugend des Dorfes beizutreten, damit der Verein sein altes Ansehen wieder erreichen könne, doch der Ruf verhallte ungehört. Im Gegenteil: als Biburger 1961 aus dem Lehrerhaus aus- und nach Abenberg zieht, können die Gesangproben nur noch alle 14 Tage abgehalten werden. Querelen um das Vereinslokal führen zum Wegbleiben von Sängern und 1963 zum Auszug aus dem Gasthaus zur Gans. Neues Vereinslokal wird per Wahl der Sternwirt. Paul Ottmann ist seit einem Jahr Schriftführer des Vereins und wird dieses Amt 28 Jahre ausfüllen.
24. Januar 1964
Biburger, der auch Dirigent des Kirchenchores ist, sucht mit tatkräftige Unterstützung durch den Pfarrer Ludwig Langwieser eine Annäherung zwischen den Chören herzustellen, was schließlich- erneut mit personellen Verlusten- zur Vereinigung führt: Am 24. Januar 1964 werden die Frauen offiziell in den Verein eingegliedert und aus dem Männergesangverein wird der GESANGVEREIN GROSSWEINGARTEN mit künftig gemischter Stimmenbesetzung. Erfreulicherweise gibt es noch eine Frau, dieser ersten Stunde, die ihre Stellung im Sopran nach wie vor behauptet: unser Ehrenmitglied Helga Hausmann.
In den ersten Jahren durften die Frauen noch zum halben Jahresbeitrag mitsingen, 4.-DM statt 8.-DM wie die Männer, aber die Emanzipation holte die Frauen in diesem Punkt schnell ein, und dann durften die Frauen den ganzen Beitrag zahlen!
So viel – in Kürze zur doppelten Gründungsgeschichte unseres geliebten Vereines!
1973 - 1984
Der Verein dümpelte zunächst auch in gemischter Besetzung so vor sich hin. Abgesehen von einem Zwischenhoch, als 1973 ein Trupp blutjunger Mädchen den Adrenalinspiegel der Männer in die Höhe trieb, blieb der Mitgliederstand der Aktiven bei 25 - 30 Personen beschränkt bis in die 2000´er Jahre, auch die Gesamtmitgliederzahl stagnierte so um die sechzig Sängerinnen und Sänger.
1985 - 1996
Es gibt zwar, was das Niveau der Auftritte angeht Höhepunkte im Zusammenhang mit der Dorfsanierung: z.B. 1985 bei einem großen Auftritt bei der Goldverleihung im Landesentscheid "Unser Dorf soll schöner werden" in Neumarkt, oder 1987 bei der Filmaufnahme: "Hopfen und Malz – Gott erhalt´s – Beobachtungen in Großweingarten", die durch die Deutsche Welle in der halben Welt verbreitet wurde, oder bei der Rundfunkaufnahme 1994 zur 700-Jahrfeier des Dorfes, aber es bewegte sich nichts. Mittlerweile war der Lehrer Josef Kocher Chorleiter, 1. Vorsitzender war Hans Knörlein, ab 1996 Josef Lang.
1997 - 2014
Im Jahr 1999 feierten wir ein rauschendes Jubiläum zum 75. Geburtstag des Vereins. Wir hatten eine neue Satzung, wurden gemeinnützig und geschäftsfähig, leisteten uns ein neues kollektives Outfit und eine schicke Vereinsfahne.
Jetzt haben wir ein Heimatlied, proben wieder wöchentlich, veranstalten regelmäßige Konzerte, begleiten unsere Verstorbenen auf ihrem letzten Gang, haben mindestens zehn Messen in unserem Repertoire, gestalten den Fasching mit, gehen sogar mehrtägig auf Vereinsreisen, aber es bewegt sich nichts! –
Bis in die späten Jahre des ersten Jahrzehnts im neuen Jahrtausend:

Da ist unsere Chorleiterin Elfriede Schultes bereits seit 2004 im Einsatz und wird zum 10- jährigen Chorleiterjubiläum geehrt.Der Mitgliederstamm hat sich auf über 80 entwickelt, die Zahl der aktiven Sängerinnen und Sänger hat sich auf 39 erhöht!
Die Leistung und der Charme einer Friseurmeisterin!
Was braucht´s noch weitere Worte?
zurück zur Hauptseite



Hier noch weiter Ereignise des Gesangverein Großweingarten in Stichpunkten
25.11.1993 Tod von Chorleiter Karl Biburger –– Josef Kocher springt hilfsbereit ein und übernimmt das Amt für 10 Jahre
01.05.1995
03.09.1995
1. Blütenfest des Obst und Gartenbauverein Großweingarten, Der Gesangverein bereichert des Fest.
Vereinsausflug nach Wildenau (Steinberg) im Vogtland
21.01.1996
23.04.1996
28.04.1996
02.06.1996


17.11.1996
30.11.1996
14.12.1996
Josef Lang wird 1. Vorsitzender ; Hedwig Dafinger 2. Vorsitzende
Vereinsausflug - Schfffahrt auf dem Main-Donau-Kanal Melkendorf / Bamberg / Hallerndorfer Keller
Die beiden Chormitglieder Karl u. Maria Hausmann feiern Goldene Hochzeit.
1. Waldhaus-Singen
Vereinskleidung wird angeschafft: Frauen blaue Jacken,– Männer gelbe Krawatten aus Seide - handbemalt
Auftritt am Kriegerdenkmal zum Volkstrauertag
Auftritt bei der vorweihnachtlichen Feier des Obst- u. Gartenbauverein
Gruppenchorkonzert in Abenberg
27.02.1997
20.04.1997
01.06.1997
27.07.1997
30.11.1997
29.11.1997
02.12.1997
31.12..1997
Faschingszug: Fußgruppe "Harmonie & Eintracht"
Vereinsausflug nach Waldmünchen, Freilandmuseum Perschen
2. Waldhaus-Singen
Pfarrfest in Großweingarten
Adventskonzert in Spalt
1. Spalter Weihnachtsmarkt
1. Seniorennachmittag im Pfarrheim Großweingarten
Sylvesterfeier beim Sternwirt
18.01.1998

21.02.1998
12.03.1998
12.04.1998
01.05.1998
03.05.1998
22.06.1998
28.06.1998
07.10.1998

24.11.1998
14.12.1998
Hermann Wechsler wird für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt
Satzungsänderung in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung (e.V. und Gemeinnützigkeit)
Faschingszug: "Die Fahnenweihe" mit Zweisitzer
Tod von Ludwig Ottmann (*1894)
Ständchen zum 70-sten Geburtstag von Rudi Zottmann
Ständchen beim Blütenfest des Obst-und Gartenbauvereins (letzmalig)
Vereinsausflug zur KZ - Gedenkstätte Dachau / Fürstenfeldbruck / Augsburg / Harburger Eiskeller
Waldhaussingen
Teilnahme am Festzug und Platzsiingen in Laubenzedel zum 75 -jährigen Jubiläum
Ständchen zum 90-ster Geburtstag von Johann Gruber
Teilnahme des Vereins am Bürgerschießen
Gestaltung der hl. Messe zum 5. Todestag von Karl Biburger
Adventskonzert in Großweingarten mit Wernfelser Chor (Spende an die Kirche: 555.-DM)
17.01.1999
17.01.1999
13.02.1999
21.03.1999
17.04.1999
06.06.1999
30.05.1999

08.08.1999
16.08.1999




01.- 03.10.1999
03.10.1999
05.12.1999
15.12.1999

Michael Gruber wird zum Fahnenträger gewählt
Johann Gruber wird zum Ehrenmitglied ernannt
Faschingszug: "Kochstudio Zulu" Negergruppe mit Kochtopfwagen
Frühlingssingen in Großweingarten m. GV Obererlbach
Gruppenchorkonzert in Büchenbach
100-jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Großweingarten
Vereinsausflug zum Maindreieck: Veitshöchhein/Fährbrück/ Volkach/Mönchsondheim/Schloss
Wildberghof
Ein Gruppenfoto wird erstellt (im Tal mit Leiterwagen)
Die neu Vereinsfahne –– angefertigt von Schwestern der Regens-Wagner-Stiftung in Michelfeld
wird abgeholt
Rondo - Werbeveranstaltung (der Verein bekommt 1000.- DM)
Die grauen Herrensakkos werden angeschafft.
Premiere: Das Großweingarter Heimatlied v. Karolina Schrötz wird zum ersten mal öffentlich gesungen.
75-jähriges Gründungsfest wird gefeiert: Festkommers/Fahnenweihe/Festzug mit Gesang/Standsingen
Gruppenchor Konzert in Großweingarten
Adventskonzert in Spalt
Werner Schmickl stiftet einen Fahnenschrank für die Vereinsfahne. Aufbewahrung im Vereinslokal
Sternwirt.
04.03.2000
23.03.2000
29.04.2000
28.05.2000
06.06.2000
13.06.2000
23.10.2000
17.12.2000
Faschingszug: "Gefangenenchor" mit dem VW Bus von Inge Stuhl
Besuch von Bischof Walter Mixa
Abschied von Pfarrer Rottler
Ankunft von Pfarrer Schredl
Ausflug zum Maximilianeum auf Einladung von SPD-Abgeordneten Peter Hufe mit Auftritt im Foyer
Felix Inspektion im Kindergarten
Vereinsausflug nach Obermässing/Hofberg
Adventsfeier mit dem Obst-und Gartenbauverein (Ort: Zum Laubrangen/oberer Talweg/Spielplatz)
02.01.2001
21.01.2001
01.02.2001

24.02.2001
05.05.2001

10.06.2001
23.06.2001
09.12.2001
16.12.2001

02.12.2001
25.12.2001
Tod von Johann Gruber
Ehrung von Adolf Zottmann für 50 Jahre Mitgliedschaft im Gesangverein Großweingarten
Auftritt bei der "Felix-Verleihung" des Kindergartens Großweingarten
Belavit-Werbeveranstaltung (1000.-DM)
Faschingszug: "Land des Lächelns" mit Mandarin und Thronwagen
Vereinsausflug Pfaffenwinkel: Steingaden/Wieskirche/Rottenbuch/Hohenpeißenberg/Paterszeller Eibenwald/ Kloster Andechs
Waldhaussingen-gemeinsam mit dem Männerchor Stirn
Kreis-Chor Konzert in Roth
Adventskonzert in Spalt
Adventskonzert in der Kirche Großweingarten unter Mitwirkung des Kirchenchores Spalt
Einstand von Elfriede Schultes
80-ster Geburtstag von Vereinsmitglied Maria Hausmann (Schneiderie)
50-ster Geburtstag von Chorleiter Josef Kocher
09.02.2002
07.03.2002
28.04.2002
09.06.2002


04.07.2002
06.07.2002
19.10.2002
Faschingszug: "Die Karawane zieht weiter"
Tod von Chormitglied Rudolf Zottmann
Waldhaussingen gemeinsam mit dem Chor Sängerfreunde Stirn
Vereinsausflug – Stiftslandfahrt: Tiefenbohrung/Windischeschenbach/ Waldsassen/Grenzland/ Tirschenreuth /Burg Falkenberg/Wolferingsmühle
Hygienebelehrung durch das Landratsamt
50-ster Geburtstag von Elfriede Schultes
80-ster Geburtstag von Hermann Wechsler
Goldene Hochzeit der beiden Chormitglieder Hermann und Karolina Wechsler
02.01.2003
01.03.2003
21.05.2003
30.05.2003

04.10.2003
17.11.2003
21.11.2003
24.11.2003
25.11.2003
07.12.2013
Werkstattschnapsprobe bei Vereinsmitglied Werner Schmickl mit Stadtwurscht-Brotzeit
Faschingszug: "Hühnerhof" Bulldognest / Wagen / Hühnerhaufen
Gruppenchorprobe in Großweingarten
25-jähriges Jubiläum der Sängerfreunde Stirn
Pfarrfest in Spalt
Waldhaussingen gemeinsam mit dem Chor Sängerfreunde Stirn
1. Chrysanthemenball
Goldene Hochzeit von Vereinsmitglied Michael- u. Anni Zottmann
Goldene Hochzeit von Vereinsmitglied Michael- u. Luis Haußmann
Goldene Hochzeit von Vereinsmitglied Ludwig- u. Theresia Ottmann
10. Todestag von Karl Biburger (Grabgesteck)
Adventskonzert in Spalt
18.01.2004
18.01.2004
21.02.2004
25.04.2004


29.05.2004
02.06.2004
26.09.2004
03.12.2004
19.12.2004

Ehrung von Josef Kocher für 10 Jahre Tätigkeit als Chorleiter
Elfriede Schultes übernimmt den Dirigentenstab
Faschingszug: "Fröschewanderung" Fußgruppe und Wagen
Vereinsausflug: Mainfranken / Staffelberg / Kloster Banz / Oberlangheim / Coburg Sesslach (erstmals mit der Firma Friedel)
erneute Hygienebelehrung durch das Landratsamt
Waldhaussingen gemeinsam mit dem Chor Sängerfreunde Stirn
Gruppenchorkonzert in Obererlbach
Michelstag: 80-ster Geburtstag des Gesangverein Großweingarten: Kirchenzug u. Geburtstagsständchen
Tod von Chormitglied Bodo Quapp
Adventskonzert in Großweingarten mit dem Gesangverein Kalbensteinberg (Spende für die Kirchenrenovierung 750.-€) und Anspruch für die Schulbühne Spalt
16.01.2005
16.01.2005
16.01.2005
09.02.2005
25.02.2005






02.10.2005
04.12.2005
Ehrung von Paul Ottmann für 50-jährige Mitgliedschaft im Gesangverein Großweingarten
Ehrung vonMax Zottmann für 50-jährige Mitgliedschaft im Gesangverein Großweingarten
Ehrung von Helga Hausmann für 40-jährige Mitgliedschaft im Gesangverein Großweingarten
Tod von Vereinswirtin Emmi Ottmann
Faschingszug: "Christbaumkerzen" Fußgruppe und Wagen
125 Jahre freiwillige Feuerwehr Enderndorf. Teilnahme am Festzug
Pfarrfest in Großweingarten
50. Geburtstag von Vereinsvorstand J. Lang
100 Jahre Vereinigte Schützengesellschaft Großweingarten
80 Jahre Imkerverein Großweingarten
50 Jahre gemischter Chor Liederkranz Büchenbach
Waldhaussingen gemeinsam mit dem Chor Sängerfreunde Stirn
Bürgerschießen
2. Chrysanthemenball
Adventskonzert in Spalt
2006
23.04.2006
25.02.2006
05.05.2006


16.07.2006
23.07.2006

17.09.2006
24.11.2006
17.12.2006
Hochzeit von Monika und Friedrich Müller
60ster Hochzeitstag von Karl u. Maria Hausmann
Faschingszug: "Bittgang" Fußgruppe und Käfigwagen
50ster Hochzeitstag von Isidor und Mina Pfuff
Waldhaussingen gemeinsam mit dem Chor Sängerfreunde Stirn (letztmals!)
Primiz in Abenberg, gemeinsam mit der Sängerschaft Abenberg
Stillafest in Abenberg, gemeinsam mit der Sängerschaft Abenberg
Standsingen W´mungenau - Anlass: 100 Jahre "Frohsinn Wassermungenau"
Jubiläum 10 Jahre Frauenchor "Liederkranz Spalt"
Altarweihe in der Kirche Großweingarten
Rundgang mit dem Nachtwächter in Spalt
Adventskonzert in Großweingarten mit dem Kirchenchor Absberg
2007
17.02.2007
Mai 2007
20.05.2007
02.-04.06.2007


06.07.2007
Aug. 2007
Sep. 2007
20.10.2007
26.10.2007
Jahreshaupversammlung: Ehrung von Brigitte u. Hans Knörlein, Gine Meyer, 700.-€ Spende an Stadt Spalt.
Faschingszug: "Häschenschule", Bruno der Bär zieht den Wagen, es folg eine Fußgruppe
Essen beim Schnapsbrenner: "Spargel satt"
Burgkonzert in Wernfels
3-Tagesfahrt an den Bodensee: Blaubeuren/ Meckenbeuren/ Singen/ Rheinfall/ Stein/ Konstanz/ Reichenau/ Mainau/ Meersburg/ Ulm/ Rudelstetten i. Ries
Hobby-Kicker-Tunier "Kirschencup"
Ständchensingen zum 85. Geburtstag von Hermann Wechsler
60ster Geburtstag von Mathilde Gabler
Ständchensingen zum 80. Geburtstag von Johann Flock
Konzert in Büchenbach: 125 Jahre "Liederkranz Büchenbach"
50ster Hochzeitstag von Adolf u. Betty Zottmann
02.02.2008
12.04.2008
19/20.04.2008
04.05.2008
Mai 2008
Sep. 2008
Okt. 2008
18.10.2008
20.10.2008
06.12.2008
Dez. 2008
Faschingszug: "Die Sänger vom finstern Walde", Fußgruppe und Wagen
Besuch bei den "Sängerfreunden Stirn" zum 30-jährigen Bestehen
2-Tagesfahrt - thüringische Städteachse: Weimar - Erfurt - Eisenach
Teilnahme an den Festlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Obst- u. Gartenbauvereins Großweingarten
Ständchen zum 70sten Geburtstag von Mitglied Manfred Stuhl
Ständchen zum 85sten Geburtstag von Mitglied Michael Zottmann
Aufnahmetermin für ein neues Vereinsfoto
Chorfestival in Röttenbach
CD-Aufnahme Gesangverein Großweingarten "Überm Tale auf der Höhe"
Teilnahme zum Abschluß des Festjahres - Obst- u. Gartenbauverein Großweingarten "Nikolausfeier"
Spende in Höhe von 600.- Euro für den Friedhof Großweingarten
Jan. 2009
Ehrung für lngjährige Mitgliedschaft im Verein: Josef Kocher, Helmut u. Walburga Heumann
zurück


Diese Seiten erfüllen einen reinen Informationscharakter und verfolgen weder kommerzielle-, religiöse- noch parteipolitische Zwecke. Sie sind geprägt und getragen durch den Geist patriotischer Heimatliebe der Verfasserin. Alle Informationen sind ohne Gewähr. (Weitere Infos)
Sollte auf diesen Seiten gegen irgendwelche Copyright-Rechte verstoßen werden, genügt eine kurze Mail Haftungsausschluss